Suche
  • Administrator

P. Philippus 25 Jahre lang Priester


Als P. Philippus Reisenberger OSB am 22. April 1995 in der Abteikirche von Göttweig durch die Handauflegung Kardinal Dr. Hans Hermann Groërs die Priesterweihe empfing, war die Stiftkirche überfüllt. Zur Feier des silbernen Priesterjubiläums am 22. April 2020 feierte der Konvent unseres Klosters unter Ausschluss der Gläubigen. Covid-19 macht‘s möglich!


Dies sollte aber dem Dank an den Dreifaltigen Gott in der gemeinsamen Eucharistiefeier keinen Abbruch tun. Eins im Glauben an unseren Herrn Jesus Christus, dem Sohn Gottes und dem ewigen Hohepriester nach der Ordnung Melchisedeks (vgl. Hebr 6,20), uns eins in der gemeinsamen Berufung, feierten wir in der sonst menschenleeren Basilika die heilige Messe.


Der Prediger, Administrator P. Josef Haspel OSB, verwies auf die Verkündigung der Apostel (siehe z. B. Apg 5) und meinte, dass die Predigt über die Auferstehung Jesu Christi „gefährlich“ sei oder sein kann, wie das Beispiel der Apostel zeige. Er betonte die Wichtigkeit und den hohen Wert des Predigtdienstes des Priesters und forderte seine Mitbrüder auf, es den Aposteln gleich zu tun, nämlich festzuhalten an der Lehre der Apostel und an der Gemeinschaft, am Brechen des Brotes und an den Gebeten (vgl. Apg 2,42).

45 Ansichten