Suche
  • Administrator

616. Monatswallfahrt im Zeichen von Fatima

Am 13. Mai 2022 durften wir als Geistlichen Leiter der 616. Monatswallfahrt Abtpräses Dr. Maximilian Heim OCist aus dem Stift Heiligenkreuz begrüßen. Gemeinsam mit allen Pilgern beteten wir wieder für die großen Anliegen der Kirche, um Festigung im Glauben, geistliche Berufe, die Erneuerung der Kirche im Heiligen Geist und besonders auch um den Frieden in der Welt.


Abtpräses Maximilian Heim betonte in seiner Predigt die Bedeutung der Worte der Muttergottes in Fatima auch für unsere Zeit - konkret beispielsweise in der Weihe Russlands, der Ukraine und der ganzen Welt durch den Heiligen Vater, Papst Franziskus, am 25. März dieses Jahres. Es ist das erste Mal, dass im Weihegebet ausdrücklich der Name Russlands erwähnt wurde.


Bei dieser Monatswallfahrt am Abend fand erstmals die Lichterprozession nach der Heiligen Messe statt, wo eine Kopie des Gnadenbildes von vier Männern mitgetragen wurde. Die Pilger nahmen diese Änderung dankend an und begleiteten freudig singend Unsere Liebe Frau von Maria Roggendorf durch den Ort.


Wir danken Abtpräses Maximilian Heim OCist für seinen Dienst, allen Pilgern für ihr treues Kommen und Gebet und laden auch herzlich zur nächsten Wallfahrt ein – wie immer am 13. jeden Monats um 15:30 und 19:30 Uhr. Maria mit dem Kinde lieb, uns allen deinen Segen gib!



77 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen