PFARRE OBERSTINKENBRUNN

Impressionen

Eckdaten

In der Pfarre Oberstinkenbrunn leben etwa 280 Katholiken. Der älteste Teil der Pfarrkirche stammt aus dem 14. Jahrhundert. Die heutige Kirche wurde im Jahre 1653 erbaut und dem hl. Leonhard geweiht.  Leonhard gilt als Schutzpatron des bäuerlichen Hauswesens und wird oft mit Haustieren, Abtstab und gesprengten Ketten (weil er den zu Unrecht Gefangenen zur Freiheit verholfen hat) dargestellt.

 

Die Pfarre ist relativ jung, denn sie wurde erst 1873 zur selbständigen Pfarre erhoben. Im Jahre 1999 wurde das Presbyterium neu gestaltet. Der "klingende" Namen Oberstinkenbrunn leitet sich von den "stinkenden", d. h. schwefelhältigen Quellen her.

Kontakt

Pfarre Oberstinkenbrunn
Oberstinkenbrunn 54
2023 Oberstinkenbrunn

www.pfarre-oberstinkenbrunn.at

Pfarrer P. Mag. Philippus Reisenberger OSB

E-Mail: ppr@kloster-stjosef.at

Telefon: 0664/ 4022338

 

Kaplan GR P. Abs. theol. Bernhard Hauser OSB

Diakon GR Peter Michael Cech

Aktuelle Termine

Termine und Neuigkeiten aus dem Pfarrleben lesen Sie online in den Pfarrnachrichten auf der Website der Pfarre.

Benediktinerkloster

Priorat St. Josef

A-2041 Maria Roggendorf 27

Tel: +43 2953 2589
Email: priorat@kloster-stjosef.at

salterrae2.jpg
legiomariae.jpg
kloster-03a.jpg

© 2019 Kloster St. Josef | Gestaltung & Betreuung: schnurstracks.at